LT & EA

Logo­the­ra­pie (LT) und Exis­tenz­ana­ly­se (EA)

Die Logo­the­ra­pie und Exis­tenz­ana­ly­se gehört zu den huma­nis­ti­schen Psy­cho­the­ra­pie­rich­tun­gen und wur­de von Vik­tor Frankl begrün­det. Sein Kon­zept der Logo­the­ra­pie und Exis­tenz­ana­ly­se beschreibt eine Grund­hal­tung und Grund­ori­en­tie­rung dem Leben gegen­über, das als Weg­wei­ser und inne­rer Kom­pass für ein sinn­vol­les / gutes / gesun­des Leben die­nen soll. 

Die Bedeu­tung hin­ter den Begrif­fen Logo­the­ra­pie und Existenzanalyse

  • Das grie­chi­sche „Logos“ heißt „Sinn“ und beschreibt die Rück­be­sin­nung und Aus­rich­tung auf Sinn und Werte.
  • “Exis­tenz­ana­ly­se” meint die Ana­ly­se der Bedin­gun­gen für ein selbst­ge­stal­te­tes und men­schen­wür­di­ges Leben.

Was bedeu­tet die Logo­the­ra­pie und Exis­tenz­ana­ly­se im Alltag?

Der Mensch ist ent­­­schei­­dungs- und wil­lens­frei und kann selbst­be­stimmt Stel­lung auf inne­re (psy­chi­sche) und äuße­re (bio­lo­gi­sche und sozia­le) Bedin­gun­gen bezie­hen. Wei­ters möch­te der Mensch Sinn und Wer­te in der Welt ver­wirk­li­chen, ansons­ten könn­te er/sie exis­ten­ti­ell frus­triert wer­den oder psychisch/körperlich erkranken.

Wir Men­schen sind mit unse­rer Wil­lens­frei­heit und dem Ver­ant­wor­tungs­ge­fühl immer dazu auf­ge­ru­fen, das Best­mög­li­che in sich und der Welt zu ver­wirk­li­chen — dann erfüllt der Mensch auch sich selbst. Bei der Sinn­su­che — um das Bes­te in jeder Situa­ti­on zu ver­wirk­li­chen — unter­stützt das Gewis­sen als “Sinn-Organ”.

In wel­chen Berei­chen kön­nen wir Wer­te verwirklichen?

  • Als homo faber: Im ver­wirk­li­chen von schöp­fe­ri­schen Wer­ten. Das meint das Voll­brin­gen einer Arbeit oder das Aus­le­ben eines Hob­bys — wenn man sich inspi­riert fühlt und aktiv etwas gestal­tet, anpackt oder eine kreative/schöpferische Leis­tung vollbringt.
  • Als homo amans: Im ver­wirk­li­chen von Erleb­nis­wer­ten. Es geht um Din­ge, die man bewusst erle­ben kann — wie das Gefühl von Genuss beim Erle­ben von Kunst, Kul­tur, der Natur oder dem Rei­sen. Auch zwi­schen­mensch­li­che Begeg­nun­gen oder die Lie­be kön­nen das Erle­ben eines Men­schen bereichern.
  • Als homo pati­ens: Im ver­wirk­li­chen von Ein­stel­lungs­wer­ten. Das beschreibt die Art und Wei­se wie man schö­nen und schwie­ri­gen Din­gen gegen­über steht und sei­ne Ein­stel­lun­gen wählt. Die­ser Wert­be­reich macht sich beson­ders in der inne­ren Hal­tung gegen­über (unab­än­der­li­chen) Situa­tio­nen, wie bei Erkran­kun­gen oder Schick­sals­schlä­gen bemerk­bar. Je nach dem kann eine inne­re Ein­stel­lung erstaun­lich gesund­heits­för­dernd, wert‑, und wür­de­voll sein oder im Gegen­teil lei­der auch das Leid vergrößern.

Logo­the­ra­pie und Exis­tenz­ana­ly­se im Persönlichkeitscoaching

Nicht nur in der Psy­cho­the­ra­pie, son­dern auch im Coa­ching und in der Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung kann der Ansatz der Logo­the­ra­pie und Exis­tenz­ana­ly­se sehr hilf­reich sein. In der LT&EA wird der Mensch als fähig ange­se­hen, zu sich selbst und sei­nen Cha­rak­ter­ei­gen­schaf­ten Stel­lung zu bezie­hen und kraft sei­nes frei­en Wil­lens posi­ti­ve Ver­än­de­rungs­pro­zes­se anzu­stre­ben und umzu­set­zen. Laut Logo­the­ra­pie besitzt der Mensch sei­ne indi­vi­du­el­len Cha­rak­ter­ei­gen­schaf­ten — zur Per­sön­lich­keit müs­se man sich erst ent­wi­ckeln. Das gesche­he einer­seits durch bewuss­te Selbst­for­mung und ande­rer­seits durch die Bereit­schaft sich den Auf­ga­ben des Lebens zu stellen.

Wie kann ich Ihnen helfen?

Kon­tak­tie­ren sich mich ganz unver­bind­lich tele­fo­nisch oder per Mail und schil­dern Sie mir Ihr Anlie­gen oder Ihre Fragen.

Ver­ein­ba­ren Sie einen Ter­min unter:
Tel.: 0650/5226001

Kon­takt­an­fra­gen kön­nen Sie mir per E‑Mail senden:
E‑Mail: info@psychotherapie-moderbacher.com